23 Teilnehmer zählten die Verantwortlichen um Kreisfachverband-Jugendwart Maik Lüer am Sonnabend bei den Kinder- und Jugendspielen im Bohlekegeln in Arendsee. Die Sportler wurden in vier Altersklassen aufgeteilt und lieferten sich teils packende Kopf-an-Kopf-Rennen.

Arendsee. Den "Heimvorteil" nutzten zahlreiche Starter vom SV Binde und KC Arendsee, um sich am Ende die Goldmedaillen zu sichern.

In der Altersklasse (AK) 10-12 männlich war Ludwig Albrecht vom SV Binde nicht zu stoppen. Er brachte es auf sage und schreibe 611 Holz und ließ die Konkurrenz damit weit hinter sich. Der zweite Platz ging am Ende an Nico Schöndorf vom TSV Kunrau (527 Holz).

Bei den Mädchen der AK 10-12 waren nur zwei Teilnehmerinnen dabei. Daniela Barnick vom SV Köckte (632 Holz) ließ dabei ihre einzige Kontrahentin Sophie Maigatter (SG Drömling Dannefeld/603) hinter sich.

Im Anschluss gingen die Starter der AK 13/14 auf die Bahn. Bei den Jungen sicherte sich Richard Albrecht vom SV Binde mit 661 Holz die Goldmedaille. Silber ging an seinen Vereinskollegen Ronni Verschure (616 Holz). Dritter und Letzter im Bunde wurde Tom Waldleben (TSV Kunrau/607).

Auch bei den Mädchen waren "nur" drei Starterinnen gemeldet. Clara Fuhrmann, die für den KC Arendsee startete, setzte sich mit 654 Holz vor Natalie Zerneke (SG Dannefeld/642) und Linda Hoffmann (Dannefeld/591) durch.

Spannung bei den Jungen ein Garant

Bei den Jungen der AK 15/16 ging es enorm spannend zu. Gerade einmal zwei Holz (663) hatte Sieger Dustin Schulze vom SV Binde Vorsprung vor seinem Verfolger Robert Bethge (SG Dannefeld/661). Felix Hentschel, ebenfalls für Dannefeld startend, kam hingegen "nur" auf 630 Holz.

Laura Neumann vom TSV Arendsee setzte sich hingegen bei den Mädchen der AK 15/16 deutlich souveräner durch. Mit 719 Holz ließ die KCA-Keglerin ihre Mannschaftskolleginnen Svenja Muhl (697) und Laura Geyer (693) weit hinter sich.

In der AK 17/18 starteten hingegen nur Jungen. Toni Aebersold, für den es übrigens die letzten Kinder- und Jugendspiele waren, setzte sich als Erster durch.

Der 18-Jährige vom KV Mieste, deutlich älter als die Konkurrenz, kegelte souveräne 705 Holz. Lediglich Torsten Waldleben vom SV Köckte (693) konnte in Ansätzen folgen. Marvin May, ebenfalls für den SV Köckte startend (663), ließ seinen Vereinskollegen Silvio Dörwald (653) hinter sich.

Bilder