Magdeburg (sbu). Mit je sechs Gold- und Silbermedaillen sowie vier dritten Plätzen kehrten die Judoka des Fermersleber SV vom Judoturnier für die Altersklassen 12 und 14 aus Wanzleben zurück. Insgesamt beteiligten sich 123 Mädchen und Jungen aus 16 Vereinen an diesem Turnier.

Der Fermersleber SV trat mit insgesamt 17 Sportlern im Nachbarkreis an. Aufs oberste Treppchen gelangten mit Pia Gaede (bis 30 kg) und Carlos Friedrich Freise (bis 30 kg) zwei Sportler der AK 12. Pia Gade wurde zudem als "Beste Technikerin" geehrt. In der Altersklasse 14 sicherten sich vier Judoka des Fermersleber SV den ersten Rang. Greta Förster (bis 36 kg) und Michelle Zimmermann (bis 57 kg) gewannen bei den Mädchen Gold. Greta Förster konnte sich zudem ebenfalls über die Auszeichnung als "Beste Technikerin" freuen. Bei den Jungen holten Max Müller (bis 32 kg) und Pascal Schmitt (bis 63 kg) die Goldmedaillen in ihren Gewichtsklassen.