Stadtfeld (hjh) l Im Spitzenspiel der A-Jugend-Bundesliga Ost setzten sich die SCM-Handballer gegen GWD Minden mit 27:21 (13:9) durch. Die Magdeburger wollten unbedingt ihre gute Heimbilanz weiter ausbauen. Dies gelang eindrucksvoll.

Vor 120 Zuschauern begannen die Club-Jungen sehr konzentriert und führten schnell mit 3:1. Vor allem die Abwehr um Kapitan Nicholas Stiebler und Torhüter Moritz Stemmler war von Beginn hellwach. Aber auch im Angriff spielten die Elbestädter zielstrebig, So trafen Vincent Sohmann, Bruno Zimmermann und Alexander Saul zur 10:6-Führung in der 19. Minute. Diesen Vorsprung verteidigten die Gastgeber bis zur Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte bestimmten die Magdeburger das Spiel weiter. Maximilian Wasielewski traf zum 20:15 und Vincent Sohmann nach 45 Minuten zum 21:17. Doch die Gäste kämpften sich noch einmal heran. Eine Zeitstrafe der Magdeburger nutzten sie und verkürzten auf 21:19 in 48. Minute. Mehr gelang nicht. Alexander Saul und André Czech sorgten mit ihren Toren für das 24:20. Auch eine weitere Zeitstrafe überstanden die Jahns-Schützlinge. In der Schlussphase konnten die Magdeburger ihren Vorsprung weiter ausbauen.

Mit diesen Sieg festigten die Magdeburger den zweiten Tabellenplatz und haben jetzt sechs Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten GWD Minden

SCM: Schneider, Stemmler - Zimmermann 5, Wasielewski 4, Sohmann 7/2, Stiebler 1, Lindner, Michael, Wiebe, Czech 3, Saul 5, Poek.