Magdeburg l Das frostige Winterwetter lässt derzeit keine Fußball-Testspiele im Freien zu.

So wurden die ursprünglich für den Sonnabend geplanten Partien MSV Börde - MSV 90 Preussen und Germania Olvenstedt - VfB Ottersleben bereits abgesagt. Auch das für den 25. Januar geplante Landesliga-Nachholspiel zwischen dem Möringer SV und dem SV Fortuna wurde abgesetzt, die Begegnung Burger BC - MSV Börde zuvor schon auf den 15. Februar verlegt.

Nun machen die meisten Trainer aus der Not eine Tugend, wechseln in die Halle. "Wir veranstalten am Wochenende ein vereinsinternes Hallenturnier mit unserer Zweiten", erklärte Fortuna-Trainer Dirk Hannemann. Auch der MSV Börde buchte vorsorglich Hallenzeiten, nachdem der Kunstrasenplatz unbespielbar ist.

Die Kicker des VfB Ottersleben haben in dieser Woche noch gar keinen Fußball gesehen, waren schwimmen, zum Spinning oder zum Laufen im Stadtpark. Am Sonnabend ist im Sportpark an der Salzmannstraße ein Soccer-Five-Turnier angesagt. "Da werde ich aber nicht mitmachen", baute VfB-Trainer André Hoof bereits vor. Der muss neben Matthias Malchau nun auch auf seinen Kapitän Antonio Oesterhoff, der sich beim Kroschke-Cup ebenfalls eine Bänderverletzung am Sprunggelenk zuzog, verzichten.

Preussen-Trainer Alexander Daul kann derweil nach Thomas Ritzmann und Danny Rothe (beide vom Schönebecker SC) und Florian Dethlefsen (MSV Börde) mit Verteidiger Philipp Senf (1. FCM II) den vierten Neuzugang vermelden. "Damit ist unsere Personalplanung abgeschlossen", so Daul.

Die U 23 des 1. FC Magdeburg hat am Wochenende trainingsfrei, zumal mit Marcel Henne, Dominik Schumann, Marcel Brendel, Marwin Potyka, Sebastian Prinz, Daniel Sommermeyer und Nicolas-Peter Weber gleich sieben Akteure mit der Futsal-Landesauswahl beim DFB-Länderpokal im Duisburg-Wedau weilen. Verbandstrainer Dieter Hausdörfer: "Eine schöne Abwechslung, die wir durchaus ernst nehmen."