Hallenhockey (msü) l Auch im vierten Punktspielturnier der 1. Mitteldeutschen Hallenhockey-Liga in Weimar blieben die Herren des MSV Börde unbezwungen. Mit Arbeitssiegen gegen die Reservemannschaften des Leipziger SC (2:1) und des Cöthener HC (4:3) verteidigten die Elbestädter die Tabellenspitze.

Das geduldige und konzentrierte Spiel konnte gegen die erwartet defensiv stehenden Messestädter noch am besten umgesetzt werden, auch wenn hier, wie auch in der zweiten Partie, die sich ergebenden Torchancen zu wenig genutzt wurden. Im Spiel gegen Leipzig schaffte Stephan Zeilinga nach einem eigenen Ballverlust im Nachsetzen mit einem Solo die 1:0-Führung (7. Minute). "Bei geschätzten 70 Prozent Ballbesitz war in der Folge wesentlich mehr für uns drin, doch Zählbares wollte nun einmal nicht gelingen", schätzte MSV-Co-Trainerin Maria Wiebicke nach Ende des Turnieres ein.

So wurde in der ersten Partie der Spielverlauf kurz vor dem Pausenpfiff auf den Kopf gestellt, als den Leipzigern bei ihrem zweiten gelungenen Gegenangriff das 1:1 gelang (17.).

Die Co-Trainerin erachtete es jedoch als einen positiven Aspekt, dass die Börde-Herren sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen ließen. Recht frühzeitig gelang Martin Hörning nach einer Kombination über Arne Keim und Björn Baran die 2:1-Füherunf (22.), bei der es auch bis zum Schlusspfiff blieb.

Im zweiten Spiel, dem Landesderby gegen Köthen II, zeigten sich die Magdeburger leicht fahrig und nich clever genug im Ausnutzen der gegnerischen Lücken. Hinzu kam, dass der 56-jährige Detlef Zwicker im Köthener Tor mit seiner Erfahrung aus 94 DDR-Länderspielen so manche Situation entschärfte. Den Köthenern gelang es, die Börde-Führungen durch Zeilinge zum 1:0 (1.), zum 2:1 durch Baran (10.) und zum 3:2 durch Keim (18.) jeweils auszugleichen. Keim blieb es dann vorbehalten, den Siegtreffer zum 4:3 (38.) zu erzielen.

Somit behielten die Stadtfelder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. aus der die beiden Doppeltorschützen Keim und Zeilinga noch herausragten, weiterhin die Tabellenführung in der 1. Mitteldeutschen Hallenhockey-Liga.

MSV Börde: Hoffmeier, Jurack - Baran (1 Tor), Becker, Bernutz, Hörning (1), Keim (2), To. Reggelin, Schmezko, Vonderlin, Würkner, Zeilinga (2)