Durch einen klaren 3:0 (15, 23, 21) über Gastgeber Magdeburger SV 90 sicherten sich die Frauen des USC Magdeburg bereits einen Tag vor Saisonabschluss den Landesmeistertitel.

Lemsdorf (vs) l Als kurz vor dem Satzende des dritten Durchganges der Angriff von Katharina Rieger über die Mitte in der MSV-Hälfte einschlug, war der Jubel bei den Gästen groß. Die Damen des USC Magdeburg holten sich am vergangenen Sonntag gegen den Magdeburger SV 90 mit einem 3:0-Satz-Erfolg vorzeitig den Landesmeistertitel. Doch es war ein hartes Stück Arbeit für den nunmehr in 14 Spielen ungeschlagenen Tabellenführer der Sparkassen-Landesoberliga.

Der erste Satz ging souverän an die "Studentinnen". Mit Aufschlagserien von Ulrike Beige und Margarethe Borchardt konnte sich der USC einen Vorsprung erarbeiten und diesen bis zum Schluss halten (25:15).

Im zweiten Durchgang des Lokalderbys setzte der MSV die Gäste unter Druck: Die Annahme des USC mit Libero Antje Mutzeck war zu unsicher und die Abwehr insgesamt zu unbeweglich. Doch erneut kämpfte man sich heran. Zum einen mit guten Aufschlägen von Carolin Martens (von 3:8 auf 9:8) und Anja Bechmann (von 16:19 auf 20:19), zum anderen durch mehr Beweglichkeit in der Block- und Feldabwehr. In der Endphase des Kopf-an-Kopf-Satzes überzeugte damit das USC-Team (25:23).

Mit 25:21 im dritten Satz erreichten die USC-Damen um Kapitän Anja Bechmann das vorgegebene 3:0-Ziel und verdient den Landesmeistertitel.

"Ein ziemlich zähes Spiel, aber es war klar, dass uns der MSV nichts schenkt", resümierte Ersatz-Trainerin Marén Schulz, die den verhinderten ersten Trainer Matthias Waldschick erfolgreich vertrat, nach der gewonnenen Partie. "Zwar haben wir im zweiten Durchgang etwas den Faden verloren, aber uns aus dem Loch gezogen und mit Teamgeist überzeugt", so Schulz weiter.

Erst am 8. März geht es für die USC-Damen weiter. Dann trifft der neue Landesmeister auf den aktuellen Tabellensechsten SV Braunsbedra und will dann mit einem weiteren Erfolg seine weiße Weste in das Ziel retten und den Titel ohne Minuspunkt erringen.

USC Magdeburg: Baake, Bechmann, Beige, Borchardt, Bürger, Brunemann, Kunth, Martens, Mutzeck, Rieger, Schirrmann, Schlegel.