Leipziger Straße (vs) l Das Aufbäumen der Billardspieler des 1. BC Magdeburg gegen den drohenden Abstieg in die 2. Bundesliga hielt nur einen Tag. Noch am vergangenen Sonnabend hatten die Magdeburger Billardspieler allen Grund zum jubeln, nach dem die Bottroper BA mit 6:2 bezwungen werden konnte.

Doch nur einen Tag später wurden die Magdeburger wieder auf den Boden der Realität zurück geholt: Sie verloren gegen die Billardfreunde aus Sterkrade mit 2:6 und müssen nun weiter um den Klassenerhalt bangen.

Dabei hatten sich die Spieler des BCM für dieses Heim-Wochenende viel vorgenommen. Am Sonnabend spielten sie auch erstligareif, holten mit dem Sieg gegen Bottrop zwei wichtige Punkte auf die Mitkonkurrenten München und Neustadt.

Aus der ersten Runde ging es mit einem vielversprechenden 2:2 in die Pause. Christian Zöllner zeigte sich gut erholt von den zuletzt schwachen Leistungen, bot ein gutes, und vor allem kämpferisches Match. Sicher und kontrolliert gewann er mit 40:31 in 49 Aufnahmen.

Frank Eder am Nebentisch hatte wenig Chancen gegen den jungen Dustin Jäschke, verlor seine Partie in 38 Aufnahmen 40:24.

In der zweiten Runde folgten dann zwei Siege zum Gesamt-erfolg. Dick Jaspers gewann sein Match in 20 Aufnahmen gegen Christian Rudolph, der immerhin im Nachstoß dank einer 10er Serie noch auf 36 Punkte kam. Markus Schönhoff machte wenig später dann den Gesamtsieg perfekt, in dem er seinen Gegner in einer starken Schlussoffensive bezwang.

So motiviert gingen die Magdeburger in die Partie gegen Sterkrade. Es ging wieder gut los. Diesmal war es Eder, der mit einem wahren Befreiungsschlag seine Niederlagenserie beendete und Uwe Arndt in 44 Aufnahmen bezwang. Zöllner hingegen wahr eher chancenlos gegen einen sehr stark spielenden Roger Liere. Somit gab es wieder Punkteteilung wie aus der ersten Runde.

Was dann kaum einer für möglich hielt, passierte doch. Jaspers verlor zum ersten Mal in Magdeburg, wenngleich gegen seinen starken Landsmann Jean van Erp. Auch Schönhoff war völlig chancenlos gegen seinen Gegner Ramazan Durdu, der nach 34 Aufnahmen das Match gewann.

Die Magdeburger stehen damit auf Platz 9 der Tabelle, haben weiter zwei Punkte Rückstand auf München, bei noch drei ausstehenden Spielen. Das nächste Auswärtswochenende steigt am 22. und 23. März in Bergisch Gladbach und Velbert.

Bilder