Magdeburg (vs) l Durch einen nie gefährdeten 47:23 (25:11)-Heimerfolg über den HV Rot-Weiß Staßfurt sicherte sich der SC Magdeburg II am letzten Spieltag der Sachsen-Anhalt-Liga der männlichen Jugend C die Landesmeisterschaft.

Der Gastgeber begann sehr aufmerksam und spielstark, setzte sich rasch auf 10:3 ab. Durch die gute Leistung aller Spieler brachte keiner der vielen Wechsel einen Bruch in das Spiel der Hausherren. Besonders stark agierten die Rückraumreihen auf Seiten der Landeshauptstädter, die kompromisslos einen Ball um den anderen im gegnerischen Tor einnetzten. Auch im Defensivverhalten war eine solide Leistung zu sehen, die etliche Tempogegenstoßtore einbrachte. So konnten beim 25:11 vorentscheidend die Seiten gewechselt werden.

Der zweite Durchgang war ein Spiegelbild der ersten Hälfte, so dass die Clubjungen zu einem klaren Heimerfolg kamen.

SC Magdeburg: Zähle, Diestelberg - Kolditz 4, Schmälzlein 6, Y. Danneberg 5, R. Danneberg 8, Schöll 5, Degen 1, Steffen 3, Duderstadt 2, Meincke 7, Hoffmann 3, Schikora 1, Klappoth 2

Die männliche Jugend C des BSV 93 schloss die Saison in der Sachsen-Anhalt-Liga ihrer Altersklasse mit einer 26:37-Heimniederlage gegen den neuen Vizemeister HSG Wolfen ab, qualifizierte sich aber als Tabellenvierter noch für die Vorrunde zur Mitteldeutschen Meisterschaft.

Zu Beginn hielten die Hausherren gut mit, konnten bis zum 7:7 (13. Minute) immer wieder ausgleichen. Doch dann setzten sich die Gäste durch einen 5:0-Lauf auf 7:12 ab, führten bei Halbzeit mit 11:16.

In der zweiten Hälfte gelang es den BSV-Jungen nur kurzzeitig, das Ergebnis bis zum Zwischenstand von 15:19 (30.) etwas freundlicher zu gestalten. Danach rissen die Gäste das Spiel mehr und mehr an sich und setzten sich über die Stationen 16:22, 19:28 und 22:34 immer deutlicher ab. Das Endergebnis von 26:37 war auch in dieser Höhe gegen die durchweg ein Jahr älteren und körperlich überlegenen Gäste verdient.

BSV 93: Walter - Schlüter, Tanneberg 2, Scheerenberg 1, Wagner 8, Siebenwirth 3, Hollburg, Zierau 8, Willitzki, Häupl 1, Wille 3, Strobel