Stadtfeld (su) l Am 16. Spieltag der Fußball-Verbandsliga der B-Junioren unterlag der MSV Börde (7.) im heimischen GutsMuths-Stadion dem Spitzenreiter JSpG Sandersdorf/Thalheim knapp mit 0:1 (0:0). Schütze des goldenen Tores war Luca Kruber in der 48. Minute.

Aufgrund der Tabellensituation sowie des Ergebnisses aus dem Hinspiel, Börde unterlag mit 2:8, waren die Rollen vor dem Spiel klar verteilt. Für die Stadtfelder ging es darum, den Thalheimer Spielaufbau im Mittelfeld zu unterbinden und den technisch beschlagenen Gästespielern keine Räume zu geben. Dies gelang den Bördejungen durch enorme Lauf- und Einsatzbereitschaft sowie die Umsetzung der taktischen Marschroute. So konnte man mit einem verdienten 0:0 in die Pause gehen.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich dieses Bild unverändert fort. Dass es am Ende für den Gastgeber nicht zu einem Unentschieden reichte, lag an Kruber, der eine der vielen Chancen zum 0:1 nutzte.

MSV Börde: Thiem - Winkelmann, Behrens, Hahne (68. Thielemann), Marquard (68. Oelze), Acosta, Schinlauer (50. Bosse), Baumert (76. Petzold), Fischer, Niemitz, Böttger

Ein Spielbericht vom 11:0-Sieg der C-II-Junioren des FCM in Bitterfeld liegt seitens des Clubs nicht vor.