Magdeburg (su/hgl) l In der Fußball-Verbandsliga der B-Junioren unterlag der MSV Börde in einem Nachholspiel beim SV Braunsbedra mit 1:4 (0:2) Toren. Der MSV hielt nur 20 Minuten gegen, der Ehrentreffer ging auf das Konto von Felix Wolf, der zum 1:2 (45.) traf.

MSV Börde: Schröder - Winkelmann (41. Bosse), Oelze, Behrens (41. Petzold), Goldner, Wolf, Baumert (73. Lößner), Fischer, Gabriel, Niemietz, Böttger (41. Acosta)

Bei den C-Junioren kam es in der Verbandsliga zum Derby zwischen dem TuS 1860 Magdeburg und dem 1. FC Magdeburg II. Dabei setzte sich die Club-Reserve an der Zielitzer Straße mit 3:0 (2:0) durch.

Die Neustädter versuchten aus einer sicheren Abwehr heraus so wenig wie möglich Chancen der Clubjungen zuzulassen. Was bis auf einen Elfmeter des 1. FCM II, den jedoch Maximilian Freistedt im TuS-Tor abwehren konnte, auch gelang. Mit einem Doppelschlag vor der Pause durch Marvin Temp (32.) und Marc Plewa (34.) sorgten die Struy-Schützlingen für eine kleine Vorentscheidung in dieser Begegnung.

Nach dem den Schützlingen von Maximilian Dentz bei der Chance von Alexander Wunder nach 40 Minuten das Glück zum Anschlusstreffer versagt blieb, sorgte wiederum Plewa mit seinem zweiten Treffer in der 45. Minute für die endgültige Entscheidung und den Endstand in einer ansehenswerten und fairen Begegnung, die unter der unauffälligen Leitung von Schiedsrichter Maximilian Saager stand.

TuS 1860 Magdeburg: Freistedt - An. Wunder (55. Pauels), Koch, Lubner, Stolte (63. Wenzel), Pohlmann, Kirchner, Al. Wunder, Litterst (55. Paul), Garz, Bögelsack (36. Papendick)

1. FC Magdeburg II: Liesegang - Lehmann (55. Siersleben), Gille, Plewa, Hempel (43. Hommel), Löder, Jürgen, Temp, Nakoinz, Farwig (58. Zentrich), Motsch (43. Brunner)