Am morgigen Sonnabend (18 Uhr/Dynamohalle) kommt es in der 2. Wasserball-Liga Ost zum Showdown zwischen der Wasserball Union Magdeburg (WUM) und der SG Brandenburg.

Stadtfeld l Das erste von drei Endspielen steht morgen für die WUM auf dem Programm, wenn der Tabellenzweite der 2. Liga Ost den Spitzenreiter aus Brandenburg empfängt. Noch in diesem Monat folgen die Heimspiele gegen die unmittelbaren Verfolger SG Neukölln II (12. April) und Stepp Prag (26. April). "Wir denken von Spiel zu Spiel. Ein Sieg gegen Brandenburg bringt aber nichts, wenn wir die nächsten beiden Spiele in den Sand setzten", erklärte gestern WUM-Trainer Thomas Struffmann.

Doch zunächst steht der Showdown gegen die Havelstädter im Fokus, wobei die Magdeburger ungute Erinnerungen an das Hinspiel Mitte Dezember haben. Das verloren sie mit 4:8, dazu Patrick Stelzner, Frederic Wolfgram und Dennis Kohnert durch Spielausschlüsse. "Das dürfte wieder sehr emotionsgeladen werden, zumal Brandenburg etwas nickelig spielt. Wir müssen unsere Nerven im Griff haben", so Struffmann.

Für Teammanager Klaus-Peter Knobloch ist der April der "Monat der Wahrheit". Zugleich verweist er darauf, dass die Brandenburger im letzten Punktspiel Chemnitz mit 27:3 bezwungen haben, dem bisher höchste Saisonergebnis.

Wie bereits schon die gesamte Saison kämpfen die Elbestädter auch vor der Partie gegen Brandenburg mit Personalproblemen. Markus Vieth und Holger Dammbrück fallen auf alle Fälle aus. Center Ilia Butikashvili will trotz erheblicher Knieprobleme auf die Zähne beißen. Stelzner und Dennis Kohnert sind angeschlagen, wobei laut Struffmann zumindest Letzterer wohl mitwirken kann.

"Die bisherigen Begegnungen gegen die Brandenburger waren immer von Spannung und Dramatik gekennzeichnet. Wir erwarten ein emotionsreiches Match, das sich die Wasserballfans nicht entgehen lassen sollten", so Teammanager Knobloch und ergänzt: "Unser Ziel kann nur der Sieg sein. Dafür brauchen wir auch unserer Fans. Deshalb: Kommt zum Spiel und unterstützt unser Team, seid unser achter Mann!"