Magdeburg. Die Halleschen Leichtathletik-Freunde veranstalteten am vergangenen Wochenende ihr jährliches Winter-Wurfmeeting zum Jahresbeginn. Am Sportzentrum Brandberge trafen sich die stärksten Athleten ihrer Disziplin zum Wettstreit. Der SC Magdeburg trat traditionell bei dieser Veranstaltung mit einem großen Team an.

Robert Fölsner gelang dabei mit einem Wurf auf 48,42 m in der Altersklasse der Jugend A mit dem 1,75 kg schweren Diskus Platz zwei. Einen Doppelsieg holten sich die Elbestädter im Speerwurf dieser Altersklasse. Silber ging an mit 50,42 m an Christian Liebke. Gold holte sich Sunny Michna, der den Speer mit nur drei Schritten Anlauf auf 51,73 m brachte. Diese Weite und die Art und Weise ihres Zustandekommens stellten ihn und seine Trainer Ralf Wollbrück sehr zufrieden.

David Schrade konnte sich in der Altersklasse Jugend B über einen zweiten Platz im Speerwerfen freuen. Er erreichte 44,78 m mit dem 700 g schweren Speer. Mit einem Ein-Kilogramm-Diskus kam Christoph Müller bei den 15-jährigen Schülern auf 44,27 m und gewann die Konkurrenz. Im Speerwurf musste er sich nur knapp geschlagen geben, wurde mit 47,52 m zweiter.

In der Altersklasse 14 siegte Tony Dominik Muslija im Speerwurf deutlich mit 39,50 m. Sein Trainingskamerad Leon Kruse konnte sich mit 35,89 m auf Rang drei platzieren.

Ira Stops holte sich in der weiblichen Jugend B mit dem Diskus die Bronzemedaille. Im Wettkampfprotokoll standen für sie am Ende 33,26 m. Dritte wurde auch Julie Jackisch im Diskuswurf der weiblichen Altersklasse 15 mit 28,68 m.

Im Diskuswurf der Schülerinnen der Altersklasse 14 siegt Carolin Bense. Gleich mit ihrem ersten Wurf brachte sie die Wurfscheibe auf die spätere Siegerweite von 27,31 Metern. Mit dem 600 g schweren Speer musste sich die Elbestädterin dann knapp geschlagen geben und kam mit 23,37 m auf dem Silberplatz ein.