Buckau (umü). Der 1. FC Magdeburg (F1-Junioren) und der SV Arminia (B-Junioren) gewannen am Wochenende die Fußball-Hallenturniere der Nachwuchssparte des SV Arminia.

Bei den F-Junioren spielten acht Mannschaften um den Turniersieg. In der Staffel 1 setzte sich der SV 09 Staßfurt vor dem SV Arminia, Blau-Weiß Empor Wanzleben und der JSpG Hermsdorf/Dahlenwarsleben durch. Der 1. FCM gewann die Staffel 2 vor dem Schönebecker SC, Germania Güsen und der JSG Nordgermersleben/Bebertal. Im Halbfinale entschied der Club das Ortsderby gegen den SV Arminia mit 3:1, während der SSC das Salzlandderby gegen Staßfurt 2:0 gewann. Der 1. FCM setzte sich im Endspiel gegen den SSC 2:0 durch, Platz drei ging an Staßfurt. Die 09er gewann vom Punkt gegen den Gastgeber.

Das Turnier der B-Junioren war eine klare Sache für den SV Arminia. Die erste Mannschaft des Verbandsligisten gewann das entscheidende Turnierspiel gegen den Landesligisten SG Calbe/Schönebecker SC mit 2:0, hatte damit alle fünf Spiele bei einem Torverhältnis von 21:5-Toren gewonnen. Hinter Calbe/SSC kam die zweite Vertretung des Gastgebers auf Platz drei vor Wacker Felgeleben, dem 1. FC Lok Stendal und dem SV Fortuna Magdeburg. Hannes Just (Stendal) wurde "Bester Torhüter", Maximilian Mikoleit (Calbe/SSC) "Bester Spieler" des Turnieres. Mikoleit und Martin Salim (Arminia) wurden mit je sechs Treffern Torschützen- könige.