Fußball l Leipziger Straße (duh) Im Magdeburger Derby an der Dodendorfer Straße bekamen die Zuschauer gleich neun Tore zu sehen: Roter Stern Sudenburg und TuS 1860 Magdeburg trennten sich mit einem 3:6 (1:5).

Die Sterne, die sich bereits zur Halbzeit fünf Tore einfingen, zeigten sich erneut in sehr schwacher Form. Nach einem frühen Tor durch Christoph Hohmann (9.) ließ Michel Dolke (14., 29.) zwei Tore folgen. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Andreas Gerlach (38.) änderte aber nicht viel am Spielverlauf. Dolke (42.) markierte noch vor dem Seitenwechsel seinen dritten Treffer und zeigte sich auch an diesem Wochenende sehr treffsicher. Den fünften Treffer markierte Oliver Busse zwei Minuten vor der Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang standen die Gastgeber defensiv zunächst besser, erzielten durch ein weiteres Tor von Andreas Gerlach erneut den Anschluss (63.). Auch TuS traf im zweiten Durchgang noch einmal: Christian Scholz war in der 81. Minute erfolgreich und machte das sechste Tor für die Gäste. Den Schlusspunkt setzte Kenny Kreiser, sein Tor in der 88. Minute war aber nur noch Ergebniskosmetik.

Sterne-Trainer Bodo Thiele war erneut unzufrieden: "Wir haben zu viele individuelle Fehler gemacht. Fünf der sechs Gegentore haben wir TuS einfach aufgelegt. Es wird wahrscheinlich sehr schwer für uns, die Klasse noch zu halten."

Für den TuS bedeutete der zweite Sieg in Folge einen Sprung um zwei Tabellenplätze. Die Neustädter überholten Germania und Besiegdas, sind als Dritter wieder bestes Magdeburger Team der Staffel. "Das ist natürlich ein schöner Nebeneffekt, wir haben es jetzt wieder selbst in der Hand. Da wir auch im Pokalfinale stehen, müssen wir jetzt dranbleiben, wollen den Platz verteidigen, um motiviert in das Finale zu gehen."

Roter Stern Sudenburg: König (45. Barsch) - Schaar, In der Au, Schimmelpfennig, Seidel, Scharke (65. Staab), Grünig (65. Kessler), Krzysko, Hoffmeister, Gerlach, Kreiser

TuS 1860 Magdeburg: Ryll - Böhme, Fischer, Kirschner, Scholz, Hausmann, Busse (55. Niemann), Dolke, Werner, Hohmann, Wittemann (68. Jahnel)

Tore: 0:1 Hohmann (9.), 0:2, 0:3 Dolke (14., 29.), 1:3 Gerlach (37.), 1:4 Dolke (42.), 1:5 Busse (43.), 2:5 Gerlach (63.), 2:6 Scholz (81.), 3:6 Kreiser (88.)