Beim 4:2-Heimerfolg des MSV Börde über den Leipziger SC zum Rückrundenstart der Mitteldeutschen Feldhockey-Oberliga vor einer Woche traf Mittelstürmer Joscha Vonderlin doppelt. Nun haben die Stadtfelder am morgigen Sonntag erneut ein Heimspiel vor der Brust, empfangen um 11 Uhr den TSV Blau-Weiß Torgau. Die Gastgeber haben gegen die Sachsen eine Rechnung offen, verloren sie doch das Hinspiel mit o:1. Übrigens ohne Vonderlin, der da noch in den Semesterferien weilte.Foto: Eroll Popova