Vier Treffer steuerte der Kapitän der A-Jugend des SC Magdeburg zum 29:25-Erfolg gegen die SG Pforzheim/Eutingen am Sonnabend im Halbfinal-Hinspiel um die deutsche Meisterschaft bei. Besonders wichtig war dabei der Treffer zum 9:9 in doppelter Unterzahl. Bei zwei seiner vier Treffer profitierte Nichlas Stiebler, der am Sonnabend 19 wurde, von Anspielen des Linkshänders Alexander Saul. Nach dem Abitur will "Stabbel junior" eine Auszeit nehmen und Neuseeland kennenlernen. Foto: E. Popova