Am 11. Spieltag der Mitteldeutschen Hockey-Oberliga kam der MSV Börde im heimischen GutsMuths-Stadion zu einem 3:0 (0:0)-Erfolg über Schlusslicht Post SV Chemnitz. Joscha Vonderlin (63., 65.) und Martin Würkner (68.) trafen dabei für die Stadtfelder.

Stadtfeld l Dabei stand die Austragung der Partie lange auf des Messers Schneide, da der angesetzte Schiedsrichter aus Köthen nicht anreiste. Da aber Regionalliga-Schiedrichterin Sabrina Seeger kurzfristig einsprang, konnte die Partie doch noch ausgetragen werden.

Über die gesamte Spielzeit hinweg bestimmte der MSV das Geschehen, agierte aber in der torgefährlichen Zone im Schusskreis nicht zwingend genug. Zudem haderte der Gastgeber mit der Ausführung seiner insgesamt sechs Strafecken. So stand es zur Pause torlos 0:0.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wagte der Gast mehr, kam jetzt auch mehrfach zu guten Angriffszügen. Doch denen fehlte es letztlich an der Genauigkeit oder die gut aufgelegte Börde-Abwehr um Jacob Bader konnte klären. Eine Schrecksekunde erlebte der Gastgeber in der 55. Minute, als ein Gästespieler freigespielt wurde, dieser aber in einer 1:1-Situation am bis dahin beschäftigungslosen Börde-Keeper Jan Hoffmeier scheiterte.

Im Endspurt konnten die nie verzagenden Stadtfelder dann doch noch ihrer Trainerin Maria Wiebicke ein Lächeln ins Gesicht zaubern und einen klaren Erfolg landen. In der 63. Minute hatte sich Jakob Gepp auf der rechten Angriffsseite gut durchgespielt. Dessen Flanke bekam der ansonsten stark haltende Chemnitzer Post-Keeper nicht unter Kontrolle, so dass Vonderlin sich diese Chance nicht nehmen ließ und zum 1:0 traf.

Wenig später lief der Ball über Stephan Zeilinga über links in den Schusskreis. Mit tollem Schruppschlag vollendet erneut Vonderlin zum 2:0 (65.). Auch in der Höhe zurecht machte dann drei Minuten später Würkner den Deckel drauf, als er einen langen Ball von Markus Schmezko aufnahm und zum 3:0 einschoss (68.).

MSV Börde: Hoffmeier - Ahrens, Bader, Baran, Becker, Bernutz, Gepp, Hörning, Jurack, Noack, Schmezko, Uebe, Vonderlin, Würkner, Zeilinga