Magdeburg l Während der MSV Börde weiterhin um den Klassenerhalt zittern muss, können der VfB Ottersleben und der SV Fortuna am vorletzten Spieltag der Fußball-Landesliga entspannt in ihre Heimspiele gegen den Schönebecker SV bzw. Möringer SV gehen.

Der MSV Börde will mit dem Rückenwind des Remis gegen Burg nun auch beim TuS Schwarz-Weiß Bismark punkten. Ein Unentschieden heute in der Altmark ist das erklärte Ziel der Stadtfelder. Allerdings fehlen mit den verletzten Christian Liedtke und Martin Sommer sowie Jens Angerstein und Julian Stellmacher (beide privat verhindert) gleich vier Akteure. Trainer Tobias Ellrott und Mannschaftsbetreuer Martin Riemann waren übrigens am gestrigen Freitag noch auf einer verlängerten Herrentags-Tour in der Oberlausitz.

Der VfB Ottersleben möchte mit einem Sieg heute gegen den Schönebecker SV den Tabellenplatz mit den Gästen tauschen. "Außerdem haben wir vom Hinspiel noch was gut zu machen", so VfB-Coach André Hoof. Das verloren die Ottersleber auf einem Nebenplatz mit 1:2. Bis auf die Langzeitverletzten hat Hoof alles an Deck, kann auch wieder auf Marcel Könning, der zuletzt privat verhindert war, zurückgreifen.

Auch der SV Fortuna hat im Heimspiel gegen Schlusslicht Möringen noch eine Rechnung offen, mussten sich die Hannemann-Schützlinge im Hinspiel vor sechs Wochen, am Ostersamstag, mit einem 1:1 in der Altmark begnügen.

"Wir wollen uns ordentlich von unseren Heim-Zuschauern verabschieden, peilen den vierten Sieg in Folge an", so Fortuna-Trainer Dirk Hannemann, der auf die verhinderten Tobias Ginter und Philipp "MÜ" Müller verzichten muss, dafür kehren aber Dennis Baptist und Martin Röder in das Aufgebot zurück.