Der Nachwuchsleiter des 1. FC Magdeburg hat trotz des nahenden Saisonendes zurzeit alle Hände voll zu tun. So sucht der 42-Jährige noch immer einen neuen Trainer für die U 19, muss zudem nach dem Aus des Verbandsliga-Teams eine neue zweite Männermannschaft formieren. Die spielt künftig in der Stadtoberliga, firmiert aber weiterhin als U 23. Zunächst gilt es aber Daumen drücken für die U 17 des Clubs am Montag im Landespokalfinale, dann in der Bundesliga-Relegation gegen Norderstedt.Foto: N. Otremba