Magdeburg (su/vs) l Mit Jacqueline Marie "Jackie" Cruz verlässt zum Saisonende am 30. Juni bereits die nächste Spielerin den Magdeburger FFC. Nach den Torhüterinnen Eva-Lotta Ravn (Erstligist SC Freiburg) und Julia Gornowitz (Erstligist FF USV Jena) sowie den Spielerinnen Johanna Kaiser (Erstligist TSG Hoffenheim) und Verena Volkmar (Zweitligist SV Werder Bremen) ist die junge Kickerin bereits die fünfte Akteurin, die sich aus dem Germer-Stadion verabschiedet. "Für viele endet in diesem Jahr die Schule. Sie wollen sich beruflich, aber eben auch sportlich weiterentwickeln. So sind die Wechsel fast alle nachvollziehbar", äußerte sich MFFC-Pressesprecherin Elfi Wutke.

Cruz wechselte vor zwei Jahren vom BV Cloppenburg zum Magdeburger FFC, als sie ihren Freund, Kevin Nennhuber, der einen Vertrag beim 1. FC Magdeburg erhalten hatte, mit nach Magdeburg begleitete. Da dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, steht für das Paar zwangsläufig wieder ein Ortswechsel an, auch wenn sich beide in Magdeburg durchaus wohlgefühlt haben.

Nach einer längeren verletzungsbedingten Pause hatte die ehrgeizige Puerto Ricanerin zwischenzeitlich für die Arizona State Sun Devils (dem Soccer-Team der Arizona State University) gespielt, bevor sie im Spätherbst 2013 ihre "Töppen" wieder für den MFFC schnürte.