Magdeburg (vs) l Die Bogensportler des Polizei SV Magdeburg haben sich am dritten und vierten Spieltag der Bundesliga des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV) im niedersächsischen Kakenstorf mit Platz acht den Klassenerhalt gesichert. Neuer Titelträger ist die SV Blau-Weiß Oberbauerschaft vor dem VSG Stapelfeld und der MASA BSC Mülheim.

Sieger der Einzelwertung und damit bester deutscher Bundesliga-Schütze wurde mit 62 Punkten erneut Thomas Hasenfuß vom hiesigen PSV Magdeburg vor Adolf Mohr aus Jena.

Zehn Mannschaften kämpften um die nationale Meisterschaft des DBSV. Geschossen wurde mit einem olympischen Recurvebogen nach dem Modus "Jeder gegen jeden" auf eine 70 Meter entfernte Scheibe. Es traten die Teams von SV Bau-Union Berlin, SV Carl Zeiss Jena, SV MoGoNo Leipzig, PSV Magdeburg, MASA BSC Mülheim, SV BW Oberbauerschaft, Radeberger SV, VSG Stapelfeld, SG Einheit Zepernick und als Gastgeber der 1. BSC Nordheide/Kakenstorf gegeneinander an.

Für den PSV Magdeburg starteten Antje Friedrich, Nadine Kautz, Andrea Thoms, Dirk Dobberkau, Ingo Belkner, Thomas Hasenfuß, Daniel Markert, Andreas Arnsfeld und Florian Süß.