Magdeburg (hpu). Die "Senioren" der Magdeburger Vereine waren den offenen Hallen-Landesmeisterschaften der Leichtathleten vornehmlich in den Laufwettbewerben präsent und auch erfolgreich.

Bei den jüngeren Senioren gewann Matthias Urich (SCM/M35) sowohl das Rennen über die 800 Meter (2:07,57 min) als auch das über die 1500 m (4:19,28). Dabei verwies er seinen Vereinsgefährten Martin Butzlaff auf die zweiten Ränge. Als jüngster gewann Sebastian Arndt (USC/M30) über die 800-Meter-Distanz in 2:05,37 Minuten. Zum Erfolg mit nur einem Start kamen auch seine Vereinskollegin Cora Kruse (W50) über die 1500 Meter und Steffen Schmidt (HSV Medizin/M40) mit Platz zwei über 800 m.

Mit Helmut Ringhand (USC/M65) hatten auch die älteren Senioren einen Doppelsieger aufzuweisen. Ringhand verwies auf der 1500-Meter-Strecke seinen Vereinsgefährten René Lücke auf Rang zwei. Über die 800 Meter schoben sich der Niedersachse Gerhard Flachowsky (MTV Hondelage) und Joachim Engelhardt (HSV Medizin) zwischen die beiden. Engelhardt wurde zudem Dritter im 200-Meter-Sprint.

Erfolge über die kurzen Distanzen erzielte Hardy Puschmann (M50), der über 60 (7,76 sec) und 200 Meter gewann. Livia Friedrich (W30) belegte über 60 und 200 Meter die Plätze zwei und drei und gewann den Titel im Kugelstoßen.