Magdeburg l Der Teilnehmerrekord von vor zwei Jahren wird nicht gebrochen. Trotzdem können die Organisatoren des Tennisverbandes mit den 74 Meldungen in acht Wettbewerben für die 24. Landesmeisterschaften der Damen/Herren ab 30 am Wochenende in Dessau zufrieden sein. Allerdings vertreten in diesem Jahr nur vier Akteure die Landeshauptstadt.

Allen voran Katrin Holz vom USC Magdeburg. Sie wurde im vergangenen Jahr zum zweiten Mal Titelträgerin bei den 30er Damen und trifft als Titelverteidigerin in diesmal im zusammengelegten Wettbewerb der Damen 30 und 40 nach einem Freilos in der ersten Runde am Sonnabendmittag auf die Siegerin der Partie Romy Welt (TC Schkopau) und Ulrike Baumgarten (BW Zeitz.

Bei den Herren 30 geht Christian Möhrke vom 1. TC Magdeburg als Nummer eins der Setzliste und damit als einer der Favoriten auf den Titel an den Start. Er gewann im vorigen Jahr erstmals diesen Wettbewerb. Am Sonnabend ist Stefan Feigenspan aus Dessau der erste Gegner auf dem Weg zur Titelverteidigung.

Am Sonnabendmorgen startet Ingo Wilkerling in das Turnier. Der Akteur vom TC Rotehorn Magdeburg trifft in seiner Erstrundenspiel der A-Konkurrenz der Herren 40 dann um 9 Uhr auf den Schönebecker Nico Schellhase.

Peter Rudolph vom MTV Einheit vertritt die Landeshauptstadt in der Konkurrenz der Herren 60. An Nummer zwei gesetzt hat er in der ersten Runde ein Freilos. Sein Gegner im Viertelfinale am Freitagabend wird dann in der Begegnung zwischen Norbert Luge (TC Halle-Böllberg) und Uwe Riechert (Schönebecker SC) ermittelt.

Insgesamt müssen 66 Partien ausgetragen werden, in den Nebenrunden kann diese Zahl auf über hundert anwachsen. Erst dann werden die Sieger und Platzierten feststehen. Je nach Zahl der Meldungen werden auch noch die Landesmeister im Doppel in den verschiedensten Altersklassen ermittelt.

Der erste Aufschlag zu diesen Meisterschaften erfolgt am Freitag um 16.30 Uhr. Der letzte Matchball wird am frühen Sonntagnachmittag verwandelt werden. Dann folgt die Siegerehrung.