Magdeburg (hm) l Nicht zuletzt dank der Neuzugänge René Kowalewski (FSV Barleben), Tom Hufmüller (Germania Halberstadt II), Malte Kühne (TSV Grün-Weiß Kleinmühlingen/Zens), Shani Durante (U 19 VfB Lübeck) und Sebastian Jaffke (FSV Barleben) bekam der VfB Ottersleben trotz zahlreicher Ausfälle spielstarke Mannschaften für die Tests am Sonnabend beim SSV Gardelegen (6:2) und gestern gegen den Oscherslebener SC (2:4) zusammen.

Trotz des klaren Sieges beim Landesklassevertreter Gardelegen (Tore: Dieterichs 3, Kühne, Oesterhoff, Stockhaus) war VfB-Trainer André Hoof mit dem Spiel seiner Elf in der Altmark nicht zufrieden: "Wir wurden für unsere arrogante Spielweise bestrafe. Zwei Tore gegen solch einen schwachen Gegner dürfen einfach nicht fallen."

Nach dem Spiel gegen Verbandsligist OSC am Sonntag in Alleringersleben, in dem Malchau zum 1:1 und Oesterhoff per Elfmeter zum 1:2 trafen, meinte Hoof: "Heute war ich mit der Arbeit gegen den Ball zufrieden." Neuzugang Jaffke verletzte sich in der 90. Minute: Verdacht auf Bänderriss.

VfB in Gardelegen: Schulze (Kowalewski) - Stockhaus, Hufmüller, Gehrs, Prenzer, Oesterhoff, Kühne, Fechtner, Podehl, Durante, Leschowski (Dieterichs, Jaffke) VfB gegen OSC: Kowalewski - Stockhaus, Rappholz, Hufmüller, Schmeil, Oesterhoff, Malchau, Jaffke, Podehl, Durante, Dieterichs (Fechtner, Leschowski)