Magdeburg (su) l Fußball-Landesklassevertreter SV Fortuna Magdeburg II hat die 21. Auflage des Cosic/Industriebau-Cups in Atzendorf gewonnen. Nach dem 2:0-Erfolg zum Auftakt über Gastgeber ZLG Atzendorf (Volksstimme berichtete) setzten sich die Neustädter gegen den VfB Glöthe mit 6:0 und gegen den BSV Eickendorf mit 4:1 durch.

Gegen Glöthe trafen Daniel Kirchner (3), Manuel Stary (2) und Kevin Temp. Gegen die Eickendorfer waren Dennis Huth (2), Andreas Städtke und Martin Röder erfolgreich. Trainer Marco Kilian war mit dem Auftritt seiner Elf "eigentlich zufrieden. Allerdings müssen wir uns in der Chancenverwertung weiter verbessern."

Eigentlich sollte die Fortuna-Reserve am kommenden Wochenende gegen Chemie Böhlen spielen, doch haben die Sachsen auf Grund von Personalproblemen abgesagt. "Jetzt suchen wir halt für Freitag oder Sonntag noch einen Spielpartner", so der Coach der Fortuna-Reserve.

Recht unterschiedlich verlief auch das Testspielwochenende für Landesklasse-Vertreter FC Zukunft. Die Lemsdorfer setzten sich am Freitagabend an der Bodestraße gegen den Stadtoberligisten VfB Ottersleben II mit 3:1 (1:1) durch. Kevin Mohr brachte dabei die Südwester bereits nach drei Minuten mit 1:0 in Front. Nur vier Minuten später besorgte FCZ-Torjäger Patrick Kemter bereits den Ausgleich. Im zweiten Abschnitt stellten Christian Herz (62.) und Tim Weidemann (87.) den Endstand her.

Am Sonnabend folgte beim Börde-Oberligisten SG Grün-Weiß Dahlenwarsleben eine unerwartete 1:3-Niederlage (Torschütze Benedikt Bahls). Das letzte Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart in Kleinmühlingen bestreiten die Lemsdorfer am kommenden Sonnabend in Ummendorf.