Fußball l Magdeburg (duh) Neuer Trainer - neues Glück? Das scheint beim SV Arminia noch nicht zu funktionieren. Das erste Pflichtspiel der Elf von Neutrainer Thomas Tietz ging gegen Blau-Weiß Neuenhofe verloren. Das Team aus dem Bördekreis setzte sich im Heimspiel gegen die Magdeburger mit 1:0 (0:0) durch und feierte einen gelungenen Einstieg in der Staffel. "Die Niederlage war unter dem Strich nicht verdient, wir hätten das Spiel auch gewinnen können", so das Fazit von Tietz.

Bei Arminia ist aber nicht nur der Trainer neu: Auch zwei Spieler hat der Vorjahresneunte mit Torwart Janiko Liebig und Mittelfeldspieler Lukas Kliche reaktiviert. Beide standen gegen Aufsteiger Neuenhofe auch in der Startelf. Die Buckauer hielten lange die Null, konnten aber keinen eigenen Treffer erzielen. In der 79. Minute musste Liebig dann hinter sich greifen. Martin Dreyer erzielte das Tor des Tages, sicherte dem Gastgeber drei Punkte.

Der unzufriedene Tietz ergänzte: "Bis zur 70. Minute waren wir das bessere Team, hatten mehr Spielanteile und einige Torchancen. Am Ende lag es dann vor allem an der fehlenden Kraft und der schlechten Chancenauswertung."

SV Arminia: Liebig - Ludwig, Schneider, E. Fritzsche, Kliche, Geier, S. Schmidt (73. R. Schmidt), Gasch, Posselt, Hanso, D. Fritzsche

Tor: 1:0 Dreyer (79.)