Magdeburg (duh) l Das beste Magdeburger Team der Staffel 2, Tabellendritter und Stadtpokalsieger - die vergangene Saison war für die Fußballer des TuS 1860 Magdeburg sehr erfolgreich. Die Mannschaft sollte deshalb möglichst unverändert bleiben. Doch mit Domenik Hausmann (FC Zukunft), Patrick Karg und Daniel Kirschner (beide SV Fortuna II) mussten die 60er einige wichtige Akteure abgeben.

Von den Neuzugängen standen zum Saisonauftakt beim SV Germania Güsen Domenik Jahnel, Marcel Schulz und Pascal Kirschner in der Startformation. Im Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger setzten sich die Neustädter mit 2:0 (0:0) durch und holten die erhofften drei Punkte zum Start. "Es war ein absolut verdienter Sieg, auch wenn wir lange darauf warten mussten", so TuS-Trainer Tino Beyer.

Nach einer torlosen ersten Hälfte fielen die TuS-Tore auch im zweiten Durchgang spät. Erst in der 73. Minute brachte Mittelfeldspieler Johannes Meyer die Gäste verdient in Führung. In der 82. Minute zeigte Schiedsrichter Stephan Mattheis auf den Punkt: Elfmeter für den TuS. Abwehrspieler Fabian Jahnel schnappte sich das Leder und verwandelte den Strafstoß sicher zum Endstand.

Beyer meinte weiter: "Der Aufsteiger hat extrem tief verteidigt, so dass es für uns zu einem Geduldsspiel wurde. Dennoch haben meine Jungs sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und geduldig weitergespielt."

Damit starteten die Neustädter Kicker auch in die neue Spielzeit 2014/15 wieder mit einem Erfolgserlebnis, so das Trainer Beyer rundum zufrieden war: "Meine Spieler haben unsere Ideen auf dem Platz super umgesetzt."

TuS 1860 Magdeburg: Ryll - Fischer, F. Jahnel, Kirschner, Meyer, Niemann, Schulz, Busse (86. Mohai), D. Jahnel, Oeding (66.Werner), Hohmann

Tore: 0:1 Meyer (73.), 0:2 F. Jahnel (82.)

Bilder