Magdeburg (mei). Beim Damen-Pokal des Landesschützenverbandes in den Luftdruckdisziplinen hat das Luftpistoleteam der Magdeburger Schützengilde seine Erfolgsserie fortgesetzt. Auf dem Stand im Wolmirstedter Schützenhaus wiederholte das Gildetrio mit guten 1 063 Gesamtringen seinen Pokalsieg vom Vorjahr und sicherte sich bei der 18. Auflage des Wettkampfes bereits das elfte Mal den "Pott".

Für eine Überraschung hatte dabei Gildevorsitzende Christine Schmidt gesorgt, die sich mit 360 Ringen und zwei Zählern mehr vor der favorisierten Sabrina Krüger vom SV Kroppenstedt Platz eins in der Einzelwertung sicherte. "So gut habe ich lange nicht geschossen", freute sich die Seniorin über ihr Resultat.

Auch Ruth Krone als Dritte mit 352 Ringen und Swinda Eggert, die mit 351 Zählern Vierte wurde, platzierten sich mit ordentlichen Ergebnissen in der Spitzengruppe und rundeten so den sportlichen Erfolg der Magdeburgerinnen mehr als ab.