Magdeburg (ash) l "Noch zweihundert aus - die Großen das doppelte!" - ruhig und bestimmt gibt Trainer Florian Giese seine Anweisungen an seine Sportler weiter. Lina, Alexander und Johann beenden ihre Trainingseinheit mit dem gewohnt lockeren Ausschwimmen und finden sich dann zu einer kurzen Auswertung ein.

Schon in den letzten beiden Ferienwochen wird dreimal wöchentlich trainiert, so fällt der Übergang zum Schulalltag leichter. Für Lina Henriette John und Alexander Bartz stehen ab kommenden Donnerstag wieder acht Übungseinheiten wöchentlich auf dem Plan, drei davon am Vormittag.

Die beiden Sechzehnjährigen besuchen dann die zehnte Klasse der Sportsekundarschule "Hans Schellheimer", kennen seit drei Jahren die Doppelbelastung von Schule und Leistungssport genau. Inzwischen streben Trainer und Sportler Wertungen um die 450 Punkte an; anders als bei nicht gehandicapten Schwimmern zählt bei Wettkämpfen der aus der geschwommenen Zeit und dem Grad der Behinderung ermittelte Faktor.

Für den Jüngsten des Trios, den elfjährigen Johann Steinhoff, beginnt eine neue "Zeitrechnung". Wie seine beiden Trainingskameraden erfüllt er die Landeskadernorm, so dass die Aufnahme an eine Sportschule möglich ist. Ab September wird Johann als erster körperbehinderter Sportler das hiesige Sportgymnasium besuchen. Trotz moderater Trainingsumfänge sieht der Trainer eine mittelfristige Steigerung um achtzig bis einhundert Punkte als Ziel an.

Unter der Berücksichtigung der körperlichen Beeinträchtigungen seiner Athleten setzt der für den VSB 1980 tätige Giese ein leistungssportlich orientiertes Trainingskonzept um. Der ehemalige SCM-Schwimmer und studierter Sportwissenschaftler profitiert in seiner Tätigkeit von seiner jahrelangen Ausbildung. Inzwischen tauchen die Namen der VSB - Sportler regelmäßig in den Siegerlisten nationaler Wettbewerbe auf - auch das ist ein Ergebnis sorgfältig konzipierter Trainingsarbeit. Als kommendes großes Ziel streben Lina und Alexander die Teilnahme an den Deutschen Kurzstreckenmeisterschaften im November in Riesa an; Johann wird zunächst beim Braunschweiger Schwimmfest an den Start gehen. Zuvor aber beginnt für alle drei am kommenden Donnerstag ein neues Sportschuljahr.