Magdeburg (vs) l Die Tischtennisspieler des HSV Medizin haben zur neuen Saison ihr Oberliga-Team mit internationalen Akteuren erheblich verstärkt. Neuer Spitzenspieler ist der 24-jährige Inder Aman Balgu. Der Offensivspieler schlägt in Magdeburg erstmals für ein deutsches Team auf.

Die drei folgenden Positionen sind mit dem Waliser Nationalspieler Gavin Maguire (23), dem Esten Toomas Libene (20) und dem irischen Nationalspieler Daniel O´Connel (21) ebenfalls hervorragend besetzt. Während Libene aus Finnland nach Magdeburg wechselte, bringen Maguire und O´Connel bereits Erfahrungen aus deutschen Spielklassen mit in die Landeshauptstadt.

An Position fünf des Oberliga-Teams spielt in der neuen Saison der deutsche Gehörlosennationalspieler Mark Mechau (40). Komplettiert wird die Mannschaft von Christian Wallborn und Michael Lucas. Wallborn verfügt über mehrjährige Oberligaerfahrung, Lucas gehörte jahrelang zum Spitzenpaarkreuz der Zerbster Verbandsligamannschaft.

"Mit diesem Team wollen wir einen guten Oberliga-Mittelfeldplatz erreichen", formuliert HSV-Teammanager André Futh das Ziel. "Unsere Zuschauer können sich auf spannende Spiele mit hochkarätigen Ballwechseln und internationaler Tischtennisatmosphäre freuen." Punktspielauftakt ist am 27. September um 13 Uhr gegen Schott Jena II.

Wegen zahlreicher nationaler und internationaler Verpflichtungen seiner Akteure wird das HSV-Oberliga-Team gelegentlich auch auf Spieler der zweiten Mannschaft zurückgreifen müssen. Hier stehen mit dem moldawischen Nachwuchstalent Eugen Cosciug (16), dem aktuellen Magdeburger Einzelstadtmeister Benjamin Bergner sowie mit André Futh und Michael Reif weitere Spieler bereit.