Billard l Leipziger Straße (vs) Einen Auftakt nach Maß gab es für den 1. BC Magdeburg in der 2. Billard-Bundesliga Nord. Die Magdeburger Billardspieler haben ihre beiden Heimspiele zum Auftakt der neuen Saison gewonnen und führen damit die Tabelle an. Am Sonnabend schlugen sie den Mitabsteiger aus der ersten Liga, BDV Neustadt, mit 6:2 und einen Tag später folgte mit dem 8:0 gegen die BG Coesfeld das Meisterstück.

Lediglich Markus Schönhoff verfehlte im ersten Spiel gegen die Gäste aus dem niedersächsischen Neustadt mit seiner Niederlage den Beitrag zum Maximalerfolg. Christian Zöllner gewann deutlich gegen Tim Piening mit 40:19 in 38 Aufnahmen und auch Frank Eder glückte ein Sieg zum Auftakt. Eder gewann mit 38:24 in 60 Aufnahmen gegen Oliver Weese.

Mit diesem positiven Zwischenergebnis ging es in die zweite Runde. Spitzenspieler Dion Nelin brachte dann für die Magdeburger den Gesamtsieg durch seinen Partiegewinn gegen Jörg Ikenmeyer mit 40:23 in 28 Aufnahmen. Schönhoff verlor sein Match gegen Torsten Lechelt mit 35:40 in 39 Aufnahmen zum Endstand von 6:2.

Am Sonntag folgte dann das Match gegen einen weiteren Mitfavoriten um den Aufstieg, die BG Coesfeld. Mit dem Vortagessieg im Rücken ging dann auch die erste Runde ohne Punktverlust an den BCM. Frank Eder kämpfte verbissen um den Anschluss gegen den lange führenden Carsten Lässig. Am Ende hatte er das bessere Ende für sich. Hauchdünn gewann Eder mit 40:39 in 53 Aufnahmen. Christian Zöllner gewann seine Partie wieder souverän. Diesmal mit 40:23 in 46 Aufnahmen gegen Theo Peters.

In der zweiten Runde dann ein weiterer Sieg von Nelin. In 32 Aufnahmen gewann der Däne gegen Andreas Niehaus mit 40:23. Den kompletten Erfolg sicherte dann Schönhoff, der wie ausgewechselt spielte und Jörg Schertl in 25 Aufnahmen mit 40:16 keine Chance ließ. Damit war Schönhoff gleichzeitig auch Tagesbester.