Magdeburg l Wie bereits gemeldet, belegte die weibliche U-18-Landesauswahl beim traditionellen DFB-Länderpokal in der Sportschule Duisburg-Wedau den 15. Rang unter 22 teilnehmenden Mannschaften.

Zunächst unterlag die Mannschaft des Trainerduos Steffen Rau und Steffen Scheler der Auswahl Brandenburgs mit 0:3 Toren. Dem folgte ein 1:0-Sieg gegen die Auswahl des Südwesten. Angelique Puschmann vom Magdeburger FFC gelang dabei der Siegtreffer.

Danach gab es ein torloses Remis gegen die Auswahl des Rheinlandes. Zum Abschluss des Turnieres, das traditionell nach dem Hammes-Modell gespielt wurde, gelang ein 1:1 gegen das Saarland. Dabei lag die FSA-Auswahl zunächst mit 0:1 hinten, ehe Juliane Gorn, ebenfalls vom Magdeburger FFC, kurz vor Spielende der Ausgleich gelang.

Sachsen-Anhalt: Bierbach, Fischer, Fröhlich, Gorn, Grenz, Hildebrand, Knothe, Kunze, Puschmann, Schnelle, Schulschenk, Schulz, Schuster, Tauer, Weiß (alle Magdeburger FFC), Geromin (SG Union Sandersdorf)

Unterdessen hat sich die männliche U-18-Landesauswahl, die Anfang September den NOFV-Länderpokal gewann, in einem Trainingslager in Neugattersleben auf den vom 17. bis 22. Oktober ebenfalls in Duisburg-Wedau stattfindenden DFB-Länderpokal ihrer Altersklasse vorbereitet. Dabei gewann das von Dieter Hausdörfer und Holger Mittelstädt trainierte Team in einem Test gegen Thüringen am Mittwoch mit 3:1. Die Tore für die Auswahl erzielten Dennis Spitzer und Peter Misch (beide 1. FCM) sowie HFC-Kicker Lukas Stagge.

Hausdörfer zeigte sich mit den Ergebnissen des Camps und des Testes sehr zufrieden. "Wenn man bedenkt, dass unsere Jungen nur in der Regionalliga zu Hause sind und trotzdem den NOFV-Pokal gegen viele Bundesligaspieler gewonnen haben, ist das schon o.k. Nach Duisburg fahren wir aber trotzdem ohne große Illusionen. Für die Jungs ist es aber gut, dort zu spielen und Erfahrungen zu sammeln!" Hausdörfer hofft zudem, dass sich die guten Leistungen und Ergebnisse baldigst auch in den beiden A-Junioren-Regionalliga-Vereinen bemerkbar machen. Sowohl der FCM als auch der HFC dümpeln aber aktuell in der A-Junioren-Regionalliga in der zweiten Tabellenhälfte herum. In Duisburg trifft die FSA-Auswahl gleich in ihrer ersten Begegnung auf die Auswahl Bayerns, einem der Turnierfavoriten.

Bilder