Magdeburg l Den spielerischen Aufwärtstrend der letzten Wochen konnte die U 19 des FCM am Wochenende mit dem 2:0-Sieg über den SSV Markranstädt untermauern. Paul Fricke erzielte dabei beide Treffer vom Elfmeterpunkt und feierte mit seinem Team den zweiten Saisonsieg, hatte aber auch Glück, dass er nicht vorzeitig mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Der Club startete zielstrebig und sehr dominant. So scheiterten in den ersten fünf Minuten Chahed und Rath mit unplatzierten Schüssen sowie Fricke mit einem Querpass durch den Gäste-Strafraum, der aber keinen Abnehmer fand (5. Minute). Als Stärz im Strafraum seinen Gegenspieler düpierte und nur durch ein Foulspiel zu stoppen war, versenkte Fricke den fälligen Elfmeter sicher zur 1:0-Führung (13.).

Direkt nach Wiederanpfiff erarbeitet sich Kapitän Chahed eine Riesenchance, als er von halblinks in den Strafraum eindrang, doch nach seinem Querpass der Schuss von Stärz noch auf der Linie geblockt wurde (13.).

Die Elbestädter verpassten es erneut, trotz Großchancen, das Spiel früher für sich zu entscheiden. So ließen Stärz und Chahed weitere "Riesen" liegen. Nicht zu stoppen war FCM-Kapitän Chahed, als er beim Dribbling zum Tor regelwidrig von den Beinen geholt wurde. Den zweiten Elfmeter des Spiels verwandelte erneut Paul Fricke problemlos zum 2:0 (24.).

Den zweiten Abschnitt dominierte der FCM nicht mehr so deutlich, war allerdings weiterhin spielbestimmend. Markranstädt nun um Schadensbegrenzung bemüht, aber mit wenig Mitteln gegen die kompakt stehende Defensive des Clubs. Baudis, Rath und Chahed vergaben das mögliche 3:0. Pech hatten die Magdeburger, als ein Pressschlag zwischen SSV-Keeper Moch und Tim Stärz nur knapp nicht den Weg ins Tor fand (48.) und ein Treffer von Patrik Baudis aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt wurde (60.).

Ein verdienter und sehr wichtiger Sieg für den FCM, der nun mit sieben Punkten den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle wieder herstellen konnte.

FCM-Trainer Thomas Hoßmang meinte nach der Partie: " Wir haben wieder gut gespielt und endlich den verdienten Lohn für unsere Leistung eingefahren. Der Dreier war heute das wichtigste, auch wenn wir wieder zu fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen sind."

Das kommende Wochenende ist spielfrei, da die Auswahlspieler beim Länderpokal in Duisburg weilen. Dafür testet die U 19 am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr gegen Männer-Landesligist SV Fortuna.

FCM: Stränsch - De. Spitzer (88. Zott), Misch, Hinze, Girndt, Fricke (86. Schiller), Baudis, Hermann (60. Niedziella), Rath, Chahed, Stärz