Fußball l Sudenburg (ewu) Am Sonntag ist der Magdeburger FFC im Rahmen des 5. Spieltages der 2. Bundesliga Nord der Frauen Gastgeber für den SV Meppen. Der Anstoß erfolgt um 14 Uhr im Sudenburger Heinrich-Germer-Stadion.

Der Tabellenfünfte aus Meppen startete mit drei Siegen furios in die Saison. Dem 2:0 Auftakterfolg beim Titelträger 1. FFC Turbine Potsdam II folgten ein 4:2 gegen den Aufsteiger 1. FC Union Berlin sowie ein 3:1 beim FFV Leipzig. Nach der Siegesserie musste das Team aus dem Emsland dann aber im Spitzenspiel gegen den SV Werder Bremen am vergangenen Spieltag eine deutliche 1:5-Niederlage auf eigenem Platz hinnehmen. Inga Kappel ist mit drei Toren aktuell erfolgreichste Torschützin ihres Teams. Mit ihr und U20-Weltmeisterin Rieke Dieckmann möchte der SV Meppen in Magdeburg mit einem Sieg in die Erfolgsspur zurückkehren.

Die Zuschauer dürfen gespannt sein, ob der Magdeburger FFC nach dem überraschenden 1:1 am vergangenen Sonntag bei der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg auch wieder punkten kann. Die Bilanz zwischen beiden Teams ist nach sechs Begegnungen in der 2. Liga mit je zwei Remis, Niederlagen und Siegen ausgeglichen.

Allerdings ist es fraglich, ob Magdeburgs bislang erfolgreichste Torschützin Anne Bartke (3 Tore) am Sonntag spielen kann, da sie sich mit einer Erkältung herumquält. Verletzungsbedingt fehlt dagegen Jackie Cruz, die sich in Wolfsburg eine Knieverletzung zuzog. Fest steht bis jetzt nur, dass MFFC-Trainer Erwin Kessler wiederum ein junges Team in die Partie schicken wird.