Magdeburg l Am Wochenende fand die erste Doppelrunde der Schach-Oberliga statt. Die beiden Magdeburger Mannschaften reisten nach Plauen, wo jeweils die Partien gegen den Gastgeber verloren gingen. Während Aufbau Elbe dann Nickelhütte Aue II mit 4,5:3,5 bezwingen konnte, trennten sich Rochade und Aues Reserve 4:4.

Aufbau Elbe musste den kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall von Leistungsträgerin Maria Schöne verkraften, der lediglich am Sonnabend kompensiert werden konnte. Stephan Hansch trat die ursprünglich nicht geplante Reise nach Plauen an und konnte mit einem schönen Angriffssieg gegen Nickelhütte Aue II einen wichtigen Zähler zum Magdeburger Erfolg beisteuern. Am zweiten Brett stand Gordon Andres König im Mittelspiel verdächtig, wovon sein Kontrahent jedoch nicht profitieren konnte. Stattdessen kam es zur Abwicklung in ein schlechteres Endspiel, was Andre dann dank seiner Technik für sich entschied.

Ersatzspieler Jens Windelband brachte die Elbestädter auf die Siegerstraße, weil der Kapitän von Aufbau Elbe Magdeburg II eine Partie mit zwei Minusbauern noch drehen konnte und schließlich mit dem Läufer mattsetzte. Martin Sieber, Jan Wöllermann und Guido Rothe steuerten jeweils eine Punkteteilung zum knappen Erfolg über Aues Reserve bei.

Im parallel stattfindenden Wettkampf zwischen Rochade und Plauen war Ralph Kahe der einzig siegreiche Magdeburger. Da vier Partien verloren gingen und dreimal die Punkte geteilt wurden, verloren die Magdeburger am Ende mit 2,5:5,5.

Kapitän Martin Niering erzielte am Sonntag den entscheidenden Sieg zum 4:4-Unentschieden von Rochade gegen Aue II. Vorher hatten Spitzenbrett Lukas Kuchynka gewonnen sowie Julia Horvath, Marcel Bednar, Dominik Jäger und Ralph Kahe Remis mit ihren Kontrahenten vereinbart. Damit konnte Rochade Magdeburg wenigstens einen Mannschaftspunkt am letzten Wochenende verbuchen.

Aufbau Elbe musste gegen König Plauen eine herbe 1:7-Niederlage verkraften. Lediglich Martin Sieber und Jan Wöllermann kamen zu Punkteteilungen, alle anderen Spieler mussten am Sonntag die Überlegenheit ihrer Gegenüber anerkennen. Mit vier Zählern liegen die Magdeburger trotzdem nach drei Spieltagen auf dem fünften Platz.

Rochade: Kuchynka 1; Bednar 1; Jäger 0,5; Horvath 0,5; Niering 1; Kahe 1,5; Pesztericz 0,5; Kuna 0,5

Aufbau Elbe: Melamed; Andre 1; Wöllermann 1; Brüggemann; Rothe 0,5; Hansch, S. 1; Windelband 1; Sieber 1