Magdeburg l Während auf Landesebene, in der Sachsen-Anhalt-Liga und der Verbandsliga, aufgrund des HVSA-Cups spielfrei ist, gibt es am 7. Spieltag der Mitteldeutschen Oberliga der Frauen das Topspiel. Der drittplatzierte BSV 93 empfängt dabei am Sonnabend um 18.30 Uhr in der Sporthalle des Einsteingymnasiums in Neu-Olvenstedt Spitzenreiter SC Markranstädt.

Die verlustpunktfreien Gäste, die im Vorjahr nur knapp den Drittligaaufstieg verpassten, sind zwar favorisiert, doch wollen die Olvenstedterinnen möglichst lange dagegen halten und für eine Überraschung sorgen. Für zusätzliche Motivation dürfte bei den Gastgeberinnen die erste Saisonnie-derlage vor zwei Wochen im Landesderby beim HC Burgenland sorgen. Die war nämlich überraschend wie unnötig zugleich, wie Trainerin Marita Daum erklärte. "Da haben wir bis zur 58. Minute geführt, trafen dann einige falsche Entscheidungen und hatten auch etwas Pech", verweist die 60-Jährige auf technische Fehler und einen Pfostenwurf in der letzten Minute, dazu jede Menge Zeitstrafen.

Gegen die individuell gut besetzten und konterstarken Markranstädterinnen hat Daum auch schon das passende Rezept: "Wir müssen an uns glauben und hinten gut stehen." Für das Spiel gegen den Tabellenführer bangt Daum nur um die angeschlagenen Göbel und Witte aus dem 17er Kader, setzt unter anderem auf die dynamische Sophie Pilgrim und natürlich den "Kopf" der Mannschaft, Anne Stutz.

Bilder