Überragender Akteur beim überraschenden 8:8-Remis des HSV Medizin in der Tischtennis-Oberliga über Spitzenreiter HTTC Wernigerode war der irische Neuzugang Gavin Maguirz. Der gewann nicht nur das Auftaktdoppel mit seinem Landsmann Daniel O`Conell und siegte in den Einzeln gegen Javurek und Merta jeweils 3:1, sondern sicherte gemeinsam mit O`Neill im Entscheidungsdoppel mit einem 3:1 gegen Javurek/Bouska das unerwartete Remis für die Elbestädter, die jetzt Fünfter sind.Foto: E. Popova