Erfolgreich kehrte die U 15 des 1. FC Magdeburg vom Spiel der Mitteldeutschen Talenteliga der C-Junioren vom Gastspiel beim FC Erzgebirge Aue zurück. Marc Plewa und Philipp Nakoinz trafen zum 2:1 der Blau-Weißen.

Aue/Magdeburg l Auf dem kleinen und schwer zu bespielenden Kunstrasenplatz am Erzgebirgsstadion versuchte der Gastgeber von Beginn an, die blau-weißen Club-Spieler bereits in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen. Den Magdeburgern gelang es über weite Strecken der ersten Halbzeit nicht, geeignete Mittel gegen den lauf- und kampfstarken Gegner zu finden und das Spiel unter Kontrolle zu bringen.

In der 14. Spielminute dennoch der Magdeburger Führungstreffer. Nach einem Einwurf von Pascal Hacke- thal setzte sich Marc Plewa im Kopfballduell gegen seinen Gegenspieler durch und markierte das 1:0 für das U-15-Team des FCM.

Die erste Halbzeit war weiterhin von vielen Zweikämpfen und einfachen Ballverlusten beider Mannschaften geprägt und spielte sich vorwiegend zwischen den beiden Strafräumen ab.

In der zweiten Spielhälfte gelang es den Elbestädtern deutlich besser, das Spiel zu kontrollieren und sich eigene Torchancen zu erspielen. Eine dieser Möglichkeiten konnte in der 55. Minute durch Philipp Nakoinz zum 2:0 für die Blau-Weißen genutzt werden. Durch Maximilian Farwig in Szene gesetzt, schüttelte der Magdeburger Stürmer zwei Gegenspieler ab und vollendete gekonnt.

Das Team von Erzgebirge Aue gab sich aber noch nicht geschlagen und konnte in der 61. Spielminute durch Lukas Jacobi den 1:2-Anschlusstreffer erzielen. In der spannenden Schlussphase suchten beide Teams den Weg nach vorn und lieferten sich bis zum Schlusspfiff einen offenen Schlagabtausch.

In der Nachspielzeit hatte das Auer Team nach einem Eckball noch einmal die Chance zum Ausgleich, die aber nicht genutzt werden konnte.

So blieb es am Ende beim verdienten, aber schwer erkämpften Erfolg der Magdeburger, die damit ihren dritten Tabellenrang in der Mitteldeutschen Talenteliga der C-Junioren festigten.

Bereits am heutigen Mittwoch bestreiten die Elbestädter ihr nächstes Meisterschaftsspiel, empfangen um 17.30 Uhr auf Platz 3 an der MDCC-Arena den Tabellensechsten FC Energie Cottbus.

FCM: Liesegang -Mai (62. Wanzek), Gille, Lehmann, Farwig, Plewa, Siersleben, Hempel (52. Jürgen), Hackethal, Hommel, Brunner (52. Nakoinz)