Essen/Magdeburg l Die Schwimmer des SC Magdeburg sorgten bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Staffeljugend für Furore. Fünf Staffeln mit 29 Sportlern erkämpften sich im Essener Hauptbad eine Silber- und eine Bronze-Medaille. Zwei vierte Plätze und einmal Rang sieben runden das Ergebnis ab.

Den Vizemeistertitel gewann die Jugend B männlich (Jg 99/2000) gegen die Konkurrenz aus allen Deutschen Schwimm-Hochburgen in der Besetzung mit Marius Zobel, Christoph Brehme, Marcel Kühn und Paul Gärtner.

Nach einem furiosen Lagenstaffel-Erfolg erkämpfte sich die Staffel der männlichen Jugend D (2003/2004) in der Besetzung mit Ole Mats Eidam, Robin Kumpert, Tim Saathoff, Kiran Winkler, Jörn Gärtner und Johannes Schneider die Bronzemedaille.

Nur knapp geschlagen mit 1,8 Sekunden Rückstand verfehlte die männliche Jugend C (2001/2002) mit Lukas Märtens, Ole Mattes Düring, Kevin Rusu, Ole Höllger, Florian Kaufmann und Ben Langner eine Medaille und wurde Vierter.

Die gleiche Platzierung belegte die weibliche Jugend B (1999/2000) mit Laura Kelsch, Lilly Winkel, Michelle Strauch, Charli Sue Rieffenberg, Marie Swiniartzki und Valeriya Möhring.

Einen Achtungserfolg erreichte die Staffel der weiblichen Jugend C mit Laura Lang, Vanessa-Leonie Silbermann, Karolina Golovina, Sophie Simstedt, Annette Wehrmann und Emely Charlotte Feldvoss auf Rang sieben. "Nur durch Bestzeiten und die begeisternde Unterstützung der Anhänger war das möglich", meinte SCM-Trainerin Dagmar Hase.