Ringen l Lemsdorf (hm) Am letzten Oberliga-Kampftag empfängt der Magdeburger SV 90 am Sonnabend (19 Uhr/Sporthalle Bodestraße) den ärgsten Verfolger WKG Salzgitter/Nienburg/Wernigerode. Obwohl die Gäste eine Woche später auch noch einmal beim Titelverteidiger KAV Mansfelder Land II ranmüssen, haben die Lemsdorfer der Staffelsieg bereits sicher. Da die WKG mit dem Wernigeröder Erik Palmer einen nichtberechtigten Ringer einsetzte, wurden drei Kämpfe neu gewertet. Danach hat der MSV 90 jetzt 14:0 Punkte, während die zweitplatzierte WKG nur noch 6:6 Zähler auf dem Konto hat.