Stadtfeld l Mit dem Kick gegen den Aufsteiger SV Union Heyrothsberge steht dem aktuellen Tabellenzweiten MSV Börde am 13. Spieltag der Fußball-Landesliga Nord ein interessantes Spiel bevor. Anstoß im GutsMuths-Stadion ist am Sonnabend um 14 Uhr.

"Das wird ein schweres Spiel gegen eine gut organisierte Mannschaft", blickt Bördes Trainer Tobias Ellrott der Begegnung entgegen. "Doch wir können mittlerweile sehr selbstbewusst und befreit auftreten, schleppen keinen Rucksack mit uns herum, stehen weit im Soll. Ich erwarte aber von meiner Mannschaft gegen einen sicherlich sehr tief stehenden Gegner viel Laufbereitschaft und Einsatz! Ohne diese Tugenden werden wir uns zu Hause wieder schwer tun."

Das die Erfolge aber der Mannschaft gut getan haben, hat man zuletzt in Thale gesehen, als die Stadtfelder ihren sechsten Sieg im sechsten Auswärtsspiel einfuhren. Die Union-Elf konnte bis dato keines ihrer sechs Auswärtspartien gewinnen, steht bisher gar ohne Punktgewinn in der Fremde da.

Beim MSV fehlen Liridon Spahija (verletzt), Simon Witt (krank) und Dustin Lenz (beruflich verhindert). Dafür rücken aber der unter der Woche wieder ins Training eingestiegene Kevin Wunderling, Philipp Heise und Daniel Zoll in den Kader.