Von Mathias Schütz

Magdeburg l Am Sonntag betreten die Hockey-Cracks des MSV Börde sportliches Neuland, bestreiten als Aufsteiger zur Mitteldeutschen Hallenoberliga in Leipzig ihr erstes Punktspielturnier. Dabei treffen die Stadtfelder auf den ESV Dresden und den Oster-nienburger HC II.

Mittlerweile hat bei den Elbestädtern der gebürtige Berliner Jakob Gepp den Staffelstab als Spielertrainer von Markus Schmezko übernommen. Schmezko, der die Magdeburger noch während der Feldsaison coachte, wird dem Team weiter als Spieler zur Verfügung stehen. Der gebürtige Berliner Gepp stieß im Sommer neu zu Team.

Im 21 Akteure umfassenden Hallenteam des MSV Börde stehen auch die beiden Neuzugänge Carsten Meyer (TG Worms) und Maik Rolfsmeyer (ATV Leipzig), dazu der bereits früher mittrainierende Alexander Noack (Hamburg).

Mit den Torhütern Jan Hoffmeier und Dennis Jurack, Feldteam-Kapitän Jacob Bader, Noack, Rolfsmeyer, Schmezko, Joscha Vonderlin, Martin Würkner und Stephan Zeilinga steht das Gerüst der Hallenmannschaft. Die will nun gleich zum Auftakt gegen Dresden und die Bundesliga-Reserve des OHC möglichst erfolgreich sein.

Am 30. November richtet der MSV ein Heimturnier aus.

Bilder