Magdeburg l Am 12. Spieltag der Fußball-Stadtoberliga stehen am heutigen Sonnabend einige sehr interessante Partien auf dem Spielplan. Den Auftakt zu diesem vorletzten Spieltag der Hinrunde 2014/15 vollziehen ab 11.30 Uhr am Schwarzen Weg die zweite Mannschaft des VfB Ottersleben und der Fermersleber SV 1895 (Schiedsrichter: Bastian Lammers).

Das Spiel des Tages steigt ab 14.30 Uhr am Umfassungsweg, wenn der Rangsechste SG Handwerk den Zweitplatzierten SV Eintracht (Schiedsrichter: Kevin Shaikh) empfängt.

Alle weiteren Begegnungen finden um 14 Uhr statt. So auch das weitere Verfolgerduell auf Platz 5 an der MDCC-Arena. Hier stehen sich im Duell der Reserveteams der 1. FC Magdeburg und der MSV Börde II (Schiedsrichter: Stefan Magnus) gegenüber.

Spitzenreiter Roter Stern Sudenburg empfängt an der Dodendorfer Straße den Tabellenzwölften TuS 1860 Magdeburg II (Schiedsrichter: Stefan Knorr), hat dabei klar die Favoritenrolle inne. Die Sterne, die wohl insgeheim auch auf Punkteinbußen der Eintracht bei Handwerk hoffen, stellen aktuell die beste Abwehr, kassierten in elf Spiele gerade einmal sieben Gegentreffer.

Auf Lauerstellung liegt der BSV 93 auf dem dritten Rang mit einem bzw. zwei Punkten Rückstand auf die Eintracht bzw. die Sterne. Heute müssen die Cracauer bei der Spielgemeinschaft AEO/PSV (Schiedsrichter: Valentin Ochel) am Gübser Weg antreten, stehen gegen die sehr unbeständig auftretenden Gastgeber in der Favoritenrolle.

Ein Mittelfeldduell gibt es dagegen auf dem Sportplatz Seilerwiesen, wenn es zum Duell der Aufsteiger SV Seilerwiesen und Post SV (Schiedsrichter: Stefan Reinecke) kommt. Beide Mannschaften haben aktuell nichts mit dem Abstieg zu tun, sollten daher befreit aufspielen können.

Zum echten Kellerduell kommt es auf dem Sportplatz in Pechau, wenn der Vorletzte SV Pechau auf das Schlusslicht SKV MeriDian trifft. Dabei treffen nicht nur die beiden Schlusslichter, sondern auch die beiden schwächsten Offensiv- und Defensivbereiche der Liga aufeinander. Bleibt zu hoffen, dass Schiedsrichter Werner Gravert im Duell der beiden unfairsten Mannschaften der Liga leichtes Spiel hat.

Stadtoberliga

1.Roter Stern Sudenb.1129:728

2.SV Eintracht1043:1027

3.BSV 791136:1326

4.1.FC Magdeburg II1144:1422

5.MSV Börde II1127:1221

6.SG Handwerk1125:1219

7.Post SV Magdeburg1141:2716

8.FSV 1895 Magdeburg1022:1716

9.VfB Ottersleben II1119:2312

10.Spg. AEO/PSV Magdeb.1118:2411

11.SV Seilerwiesen1122:3410

12.TuS 1860 II1119:547

13.SV Pechau1112:594

14.SKV MeriDian119:600