Handball l Magdeburg (hm) In der Bundesliga Nord der männlichen Jugend A kommt es am heutigen Sonnabend zum Topspiel zwischen Spitzenreiter TSV Burgdorf (19:3 Punkte) und Verfolger SC Magdeburg (17:5). Für die drittplatzierten Elbestädter geht es darum, sich weiter oben festzusetzen, um das Nahziel zweiter Platz, der zur Teilnahme an den Viertelfinals um die deutsche Meisterschaft berechtigt, nicht aus den Augen zu verlieren. Verzichten muss Coach Martin Ostermann auf Sandis Uscins (Magen-Darm).