Magdeburg (vs) l Der 1. BC Magdeburg ist mit einem 4:4-Unentschieden in Coesfeld und einer 2:6-Niederlage beim BDV Neustadt ins neue Jahr gestartet.

Die erste Runde bei der BG Coesfeld endete gleich mit einem Rückstand nach zwei verlorenen Partien. Christian Zöllner hatte es mit einem zu starken Holländer Theo Peters zu tun, der seine beste Saisonleistung brachte und 40:30 nach nur 27 Aufnahmen gewann. Parallel dazu war auch Mario Jordan einem übermächtigen Carsten Lässig nicht gewachsen und verlor 40:17 in 38 Aufnahmen. Der zweite Durchgang sollte dann zumindest einen Mannschaftspunkt retten. Dick Jaspers siegte in 18 Aufnahmen 40:15 gegen Andreas Niehaus und Markus Schönhoff gegen Jörg Schertl mit 40:31 in guten 28 Aufnahmen.

Durch das zeitgleiche Remis der Berliner in Neustadt gab es damit nach dem Samstag keinerlei Veränderungen in der Tabelle.

Noch am Samstagabend reisten die Elbestädter dann nach Neustadt am Rbge bei Hannover, wo am Sonntag das Spiel gegen den Mitabsteiger aus der letzten Saison wartete. Wieder ging die erste Runde verloren. Zöllner und Jordan Jordan verloren erneut, und waren dabei teilweise chancenlos unterlegen.

Wieder standen nun Jaspers und Schönhoff unter Druck. Markus Schönhoff, der bereits gegen Coesfeld überzeugte, erwischte einen noch besseren Tag und spielte seine beste Saisonpartie in 22 Aufnahmen - 40:24 gegen Jörg Ikenmeyer. Doch es reichte nicht zum Unentschieden, denn ausgerechnet Dick Jaspers verlor gegen den dänischen Meister Thomas Andersen. Es war eine Kampfpartie, bei dem beide Kontrahenten nie Normalform erreichten. Andersen hatte letztlich das bessere und glücklichere Ende und schaffte es schließlich, das Match mit 40:35 zu gewinnen und seiner Mannschaft den Heimsieg zu sichern.

Der BCM hat jetzt drei Punkte Vorsprung, empfängt am 31. Januar Langenweddingen und am 1. Februar Langendamm.