Zu den beiden ersten Heimspielen des Jahres in der 2. Billard-Bundesliga empfängt Spitzenreiter 1. BC Magdeburg an diesem Wochenende den Aufsteiger SV Altenweddingen sowie den SCB Langendamm.

Leipziger Straße (vs) l Die Magdeburger, die zum Jahresauftakt patzten, wollen mit Hilfe ihrer Fans zurück in die Erfolgsspur und den ersten Platz in der Tabelle weiter festigen. Zuletzt mussten sie zwei Punkte abgeben und der Fünf-Punkte- Vorsprung auf Coesfeld und Berlin schmolz auf drei Zähler zusammen.

Die lange als einziger Verfolger gehandelten Berliner verloren gleichzeitig gegen Coesfeld und liegen nun auf Rang drei mit weiter fünf Punkten Rückstand auf den BCM. Zweiter ist Coesfeld, das am Wochenende zu zwei Auswärtsspielen nach Frintrop und Langenfeld muss.

Für die Elbestädter heißt es dagegen Vollgas auf heimischen Tischen. Beim letzten Test, den Landesmeisterschaften am vergangenen Wochenende, bewiesen die Magdeburger Spieler ihre Extraklasse und holten den Titel durch Markus Schönhoff und die Vizemeisterschaft durch Christian Zöllner.

Schönhoff gewann dabei bereits souverän seine Gruppe und qualifizierte sich als Durchschnittsbester für das Viertelfinale. Dort traf er auf den Staßfurter Uwe Werner und konnte die Partie lediglich um einen Punkt gewinnen. Im Halbfinale gegen Stefan Scheler klappte es dann wieder besser. Ohne Probleme gewann Schönhoff das Match und erreichte so das Endspiel.

Zöllner hatte im Viertelfinale ebenfalls zu kämpfen. Erst im Schlussspurt gewann er das Match gegen Steffen Rödel aus Altenweddingen. Dann folgte allerdings ein Glanzpunkt gegen Michael Puse. In 26 Aufnahmen deklassierte der Magdeburger den Titelverteidiger und marschierte ins Endspiel.

Im Finale dann gelang Schönhoff ein sehr guter Start. Schnell führte er mit über 10 Punkten und gab diese Führung bis zum Schluss nicht mehr ab.

Schönhoff und Zöllner werden auch am Wochenende wieder an den Positionen 2 und 3 an den Start gehen. Die Spitzenposition 1 wird vertreten durch den dänischen Superstar Dion Nelin, der bisher in dieser Saison alle Heimspiele absolviert hat und ungeschlagen ist. Komplettiert wird das Team durch Frank Eder, der ebenfalls schon wichtige Punkte in dieser Saison holte und in hervorragender Form ist.

Natürlich wünschen sich auch die Magdeburger, dass der SV Altenweddingen den Klassenerhalt schafft. Derzeit liegt der Samstag-Gegner des BCM auf Platz 9, punktgleich mit Schlusslicht BCC Witten. Schützenhilfe durch die Magdeburger darf der Aufsteiger allerdings nicht erwarten. Alles andere als ein Sieg am Samstag wäre eine Enttäuschung.

Der Gegner am Sonntag, SCB Langendamm, ist da schon gefährlicher. Die Niedersachsen befinden sich im Mittelfeld der Tabelle und sind an allen Positionen ausgeglichen besetzt.

Auch Langendamm hat einen Superstar in den eigenen Reihen. Es ist die Weltmeisterin der Damen, Therese Klompenhouwer aus den Niederlanden, die schon so manchem Mann eine böse Niederlage zugefügt hat.

Sollte sie spielen, dann trifft sie auf den frischgebackenen Landesvizemeister Christian Zöllner an Position drei.

Bilder