Sie sind die "Macher" von zwei der drei größten Hallen-Fußballturniere in der Landeshauptstadt Magdeburg: Heiner Laugisch und Lutz Pape. Volksstimme-Redakteur Roland Schulz sprach mit den beiden Organisatoren über ihre Eindrücke von den Turnieren 2015.

Magdeburg l Neben dem DFB-Hallenpokal der Frauen-Fußball-Bundesliga sind der Kroschke-Cup und das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier die zwei bedeutensten Hallenfußballturniere in der Landeshauptstadt. Der Kroschke-Cup wurde 2015 bereits zum 15. Mal ausgetragen, das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier zum 14. Mal.

1. Meine Herren, einige Tage sind nach den diesjährigen Turnieren vergangen. Wie lautet Ihr Fazit?

Heiner Laugisch: Der Kroschke-Cup 2015 stand sowohl sportlich als auch organisatorisch auf einem hohen Niveau, welches nur noch schwer zu toppen ist. Unser Verein hat deshalb auch von vielen Seiten Dank und Anerkennung erhalten.

Lutz Pape: Auch die 14. Auflage des Pape-Gedächtnisturnieres war ein Erfolg, auch dank unserer Sponsoren. Zudem ist der Zuschauerzuspruch gegenüber dem Jahr 2014 noch einmal gesteigert worden. Das lag sicherlich auch am besser organisierten Kartenverkauf, auch an der tollen Zusammenarbeit mit der Volksstimme und Radio SAW.

2. Was hat Sie besonders gefreut?

Laugisch: Mich hat neben der guten sportlichen Qualität besonders gefreut, dass die Sportlerehrung der Stadt Magdeburg und die Initiative von IHK-Präsident Klaus Olbrich, aus Anlass des 70. Jahrestages der Bombardierung Magdeburgs eine Schweigeminute einzulegen, von den Zuschauern und Mannschaften so positiv angenommen wurde. Pape: Das unsere beiden lokalen Vertreter nicht nur sportlich eine Bereicherung waren. Was ihre Fans an beiden Tagen in der Halle gezeigt haben, war einmalig.

3. Wo haben sie noch Reserven gesehen?

Laugisch: Wir sind sportlich und organisatorisch in der Gieselerhalle am Limit angelangt. Wir wollen diesen Standard halten, was schwer genug wird. Allerdings haben meine Mitstreiter aus dem Verein und ich einen Herzenswunsch in Bezug auf das Abschneiden des 1. FC Magdeburg. Da Sponsoren und Anhänger des Clubs auch in diesem Jahr vom Abschneiden enttäuscht waren, wünschen wir uns in dieser Hinsicht Besserung. Pape: Ich sehe immer Reserven. Bei jeden Turnier passieren Sachen, die einem nicht gefallen. Wir sind stets bemüht, neben dem Fußball Programmpunkte für die ganze Familie anzubieten. In diesem Jahr ist die Aktion der Modellflieger sehr gut angekommen, auch die Legenden-Aktion war ein Erfolg. Aber man darf nicht stehenbleiben. Wir suchen für jedes Jahr neue Ideen, wie wir die Zuschauer und da vor allem die Familien noch besser ansprechen und mitnehmen können. Denn eine volle Halle ist für die jungen Kicker Motivation genug, nach Magdeburg zu kommen. Dieses fantastische Fluidum ist für C-Junioren einmalig.

4. Wie fielen die Reaktionen aus dem Umfeld, von Sponsoren, Unterstützern und Zuschauern aus?

Laugisch: Ich war erneut über die durchweg positive Reaktion unserer Sponsoren und Unterstützer freudig angetan. Alle, mit denen ich während und nach dem Turnier gesprochen habe, waren voll des Lobes. Das fängt bei der Betreuung und Versorgung der Mannschaften und Sponsoren an, geht über den Spielplan und Durchführung des Turnieres bis zur Versorgung der Zuschauer. Positiv wurden auch die im Rahmenprogramm durchgeführte Sportlerehrung und das Einlagespiel des Nachwuchses aufgenommen. Pape: Bei uns ist es ähnlich. Sponsoren, Förderer, Zuschauer, Mannschaften, alle waren dankbar, in Magdeburg mit dabei zu sein. Viele Mannschaften haben bereits im Turnierverlauf den Wunsch geäußert, auch im kommenden Jahr wieder mitmachen zu können.

5. Wird es eine 16. bzw. 15. Auflage im kommenden Jahr geben?

Laugisch: Na klar, auf jeden Fall wird es eine 16. Auflage des Kroschke-Cups geben. Pape: Ja, im kommenden Jahr feiern wir ja dann unser kleines Jubiläum, das 15. Matthias-Pape-Gedenkturnier.

6. Was wünschen Sie sich für das Jahr 2015?

Laugisch: Da gibt es eigentlich viele Dinge, doch das wichtigste ist, das wir alle miteinander gesund bleiben! Pape: Wir wünschen uns u.a. zum Jubiläumsturnier die Teilnahme aller guten deutschen Mannschaften.

Bilder