Magdeburg l Nach der 23:29-Niederlage in Dessau herrscht bei den SCM-Youngsters vor dem nächsten Drittliga-Spiel am Sonntag um 16 Uhr in Markranstädt gegen die SG LVB Leipzig Katerstimmung.

"Es läuft derzeit gar nicht bei uns", beklagte denn auch Youngsters-Coach Bennet Wiegert zum wiederholten Mal. Retteten sich die Elbestädter in Köthen und gegen Bad Blankenburg noch zum Sieg, gab es in Dessau die zweite Saison-niederlage. "Wir müssen wieder zu uns finden, müssen an vielen Stellschrauben drehen", so Wiegert, der die gegenwärtige Misere im Tempospiel an zwei Zahlen festmacht. "Normalerweise erwarte ich pro Spiel zehn plus x Gegenstoßtore, in Dessau waren es gerade mal drei. Um aber erfolgreiche Gegenstöße zu laufen, muss man erstmal den Ball gewinnen. Zurzeit passen viele Sachen nicht."

Vor der Partie am Sonntag plagen den SCM aber noch ganz spezielle Personalsorgen, denn den Youngsters gehen die Torhüter aus. Nachdem Philip Ambrosius in Dessau schon nach sieben Minuten von Pavlicek rotwürdig "abgeschossen" wurde und unter der Woche beim Augenarzt war, ist unklar, ob er bis Sonntag fit wird. Florin Schneider (18) fällt noch länger erkrankt aus, ebenso Florian Link (17), der im Training umknickte und sich einen Außenbandriss zuzog. Intern wurde darum schon über den Ex-Magdeburger Marco Stange (39), derzeit Torwarttrainer in Düsseldorf, nachgedacht.