Magdeburg l Youngsters-Trainer Bennet Wiegert kommt das spielfreie Wochenende nach zwei Drittliga-Niederlagen in Folge ganz gelegen. Erst im Heimspiel am 22. Februar gegen Lok Pirna ist die SCM-Zweite wieder um Punkte gefordert.

"Bis dahin gibt es einiges zu tun, haben wir eine Menge aufzuarbeiten", so der Trainer, der zumindest froh ist, dass es im internen Test am Mittwoch gegen die eigene Erste keine neuen Ausfälle gab, auch wenn Linkshänder Alexander Saul wegen eines Magen-Darm-Infekts pausierte.

Speziell auf der Torhüterposition gab es zuletzt bei den SCM-Talenten einige Aufregung, nachdem Youngsters-Stammkeeper Philip Ambrosius in Dessau einen Kopftreffer erhielt und im folgenden Spiel beim SV LVB Leipzig auszufallen drohte. Denn die Nummer zwei der Youngsters, Florin Schneider (18), meldete sich Ende November krank ab, droht auch noch länger auszufallen. Gut drei Monate wird auch die Nummer drei, Florian Link (17), wie Schneider auch noch für die A-Jugend spielberechtigt, fehlen, da er sich unlängst einen Außenbandriss zuzog.

So rückte der Anfang des Monats gerade 18 gewordene A-Jugend-Keeper Erik Kirchner aktuell neben Ambrosius ins Youngsters-Aufgebot. Fabian Heisinger bot kürzlich im A-Jugend-Spiel gegen die Füchse eine Top-Leistung. Als 16-Jähriger ist er jedoch nicht für die Männer spielberechtigt. Darum war auch Ex-A-Jugend-Keeper Moritz Stemmler (19) ein Thema, doch weilt der aktuell noch in Neuseeland.

   

Bilder