Magdeburg l Für die Traditionsmannschaft des 1. FC Magdeburg endete am vergangenen Wochenende die Hallensaison. Dabei standen nur drei Turniere auf dem Wettkampfkalender, da das Turnier in Schleiz abgesagt wurde und die zweite Auflage des eigenen Turnieres ausfiel.

"Die Mannschaft hat dabei sehr unterschiedlich abgeschlossen", so Teammanager Jürgen Brennecke, der dies aber nicht nur an der Platzierung festmachen wollte. "In Senftenberg sind wir zum Auftakt Siebenter geworden. Allerdings haben da viele Erst- und Zweitligisten wie Borussia Dortmund, Hamburger SV und Union Berlin teilgenommen. Da war Platz sieben o.k."

Dagegen zeigte sich Brennecke von der Leistung in Berlin, als man ebenfalls Siebenter wurde, schwer enttäuscht. "Da war wirklich keine Übermannschaft dabei. Doch wir waren völlig unkonzentriert und ohne Biss!"

Das änderte sich aber nunmehr vor Wochenfrist in Aschersleben, als das Team mit gutem Fußball aufwartete, der verletzungsbedingt kaum noch aktive Martin Hoffmann den Auftritt mit einer Autogrammstunde unterstützte. "Da hat die Mannschaft gezeigt, dass sie ein würdiger Vertreter des FCM ist!" Brennecke setzte 17 Spieler ein, alle drei Turniere bestritten aber nur Damian Halata und René Thierau.

Jetzt gilt der Freiluftsaison alle Aufmerksamkeit. "Wir haben bereits acht feste Termine. Den Auftakt gibt es am 22. Mai in Badeborn", so Brennecke.